Ahrntal - Pustertal - Südtirol

Finnische Sauna

Durch den Wechsel der Wärme- und Abkühlreize bietet die Sauna körperlich-seelische Entspannung, Stimmungsvielfalt und Leistungssteigerung, Reinigung und Entgiftung des Körpers. Herz, Blutkreislauf und alle andere körperlichen Funktionen erfahren eine wesentliche Besserung.

Wirkungen der Wärmephase:
  • Anstieg der Körpertemperaturen (Haut +10 Grad, Kern +1 Grad)
  • Stoffwechselsteigerung im Hautorgan
  • Schweißabsonderung
  • Entschlackung
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Verbesserung der Hautdurchblutung
  • Entspannung von Muskeln und Psyche
Wirkung der Abkühlphase:
  • Normalisierung von Körpertemperaturen
  • Sauerstoffsättigung des Blutes
  • Anregung der Nierenfunktion
  • Beruhigung der Herzfrequenz
  • Verbesserung der peripheren Blutzirkulation
  • Psychische Anregung
  • Erfrischungsempfindung
Saunatipp:
Nach dem letzten Saunagang nicht mehr mit Seife oder Duschgel duschen, denn die Haut ist bereits absolut sauber. Ansonsten trocknet die Haut nur weiter aus, der Säureschutzmantel gerät aus dem Gleichgewicht. Sinnvoll ist es, die Haut im Anschluss mit einer fettigen Creme zu verwöhnen.
© Wellness-Residence Alpenkristall ****  |  MwSt.-Nr. IT01142950219  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Cookies  |  Sitemap